©2019 by Lars Maritzen

June 7, 2018

Bei befristeten Arbeitsverträgen ist grundlegend zwischen (i) befristeten Verträgen mit Sachgrundbefritung und (ii) sachgrundlosen Befristungen zu unterscheiden. Eine sachgrundlose Befristung ist bis zu zwei Jahren möglich (§ 14 Abs. 2 S. 1 TzBfG). Dies gilt jedoch dann nicht, wenn "mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat". Mit der letzten Regelung ist das sog. Anschlussverbot gemeint (§ 14 Abs...

Please reload

Empfohlene Einträge

Schon lange ist gesetzlich vorgesehen, dass dem Verbraucher bei Käufen immer ein gängiges und zumutbares kostenloses Zahlungsmittel angeboten werden m...

Verbot der Erhebung von zusätzlichen Entgelten im B2C für bargeldlose Zahlungen (sog. Surcharging-Verbot) tritt am 13.1.2018 in Kraft

January 5, 2018

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv