©2019 by Lars Maritzen

Datenschutzrecht 

Das Datenschutzrecht ist bereits seit geraumer Zeit ein echtes "Hipster"-Rechtsgebiet geworden, wenn man es neumodisch ausdrücken möchte. Einer der Treiber dieser Entwicklung: Die Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO"), seit 25. Mai 2018 nunmehr in Kraft. Ziel der DSGVO: Vereinheitlichung des Datenschutzrechts in Europa. Anwendungsbereich: Nahezu jedes Unternehmen.

 

Nach Verabschiedung der DSGVO kann nun konstatiert werden: Trotz zahlreicher Öffnungsklauseln, über die die Mitgliedstaaten eigene Regelungen schaffen konnten, kann das Vorhaben der Vereinheitlichung des Datenschutzrechts in der EU als grundsätzlich gelungen bezeichnet werden. 

 

Aber blicken wir zurück: Wer die Buchstabenfolge "DSGVO" (spätestens) seit Anfang des Jahres 2018, eigentlich ja bereits jedenfalls seit 2016 fallen ließ, erntete häufig Kopfschütteln und sah in ratlose Gesichter. Denn trotz einer Vielzahl von öffentlich verfügbaren Informationen oder vielleicht auch gerade deswegen und aufgrund einer Vielzahl von abstrakten Begriffen, die zwar schön klingen, Ihnen aber keinesfalls die Frage beantworten, was es denn nun für Sie konkret zu tun gibt, hat sich viel Beratungsbedarf ergeben. Dies nicht nur bis zum 25. Mai 2018 (denn viele Unternehmen haben zwar einige Aspekte bereits umgesetzt, sind aber keinesfalls alle Themen angegangen), sondern auch nach dem 25. Mai 2018. 

Eine Sorge kann und möchte ich Ihnen jedoch gleich nehmen: Es besteht kein Grund zur Panik. Mit einigem Handwerk, der nötigen Erfahrung im Umgang mit Datenschutzthemen mache ich Sie gerne fit für die DSGVO und sage Ihnen, was für Sie und Ihr Unternehmen wichtig ist.  

Nun gibt es viele Anwälte, die sich mit dem Datenschutzrecht (neuerdings) beschäftigen. Wenn Sie sich jetzt fragen: Warum sollten Sie daher zu Commari kommen? Nun das müssen Sie entscheiden, ob Sie sich von meiner Webseite und den Inhalten angesprochen fühlen. Mein Ziel ist es jedenfalls, Ihnen Content zu bieten, der Ihnen weiterhilft. Wenn dem so ist, dann freut es mich. Gerne würde ich Sie kennenlernen, wenn Sie sich angesprochen fühlen. 

Was mich neben meiner Erfahrung von anderen unterscheidet, da will ich auch ganz offen sein, ist der Preis, den ich Ihnen anbieten kann (zur allgemeinen Philosophie siehe hier). Ich habe festgestellt, dass einige Datenschutz-Berater teilweise horrende Preise aufrufen, wohl auch um der Lage Herr zu werden und Mandate noch zeitlich adäquat abwickeln zu können. Das ist nicht mein Ansatz. Statt 300 EUR oder mehr pro Stunde zu zahlen, biete ich meine Beratungsleistungen gerne für 150 EUR/Stunde (netto) an.

Nehmen Sie gerne Kontakt auf, wenn das für Sie interessant klingt. 

Please reload

Datenschutzerklärung

Wichtigster Baustein der DSGVO-Vorbereitungsmaßnahmen bzw. DSGVO-Anpassungsmaßnahmen ist die Überarbeitung der Datenschutz-erklärung. Hier muss jeder ran, sei es der Großkonzern oder das kleine Start-Up. Ich helfe gerne schnell und effektiv weiter.