Sektoruntersuchung im Bereich Smart-TVs gestartet

December 13, 2017

Das Bundeskartellamt ("BKartA") macht weiter intensiv von der "neuen" Sektoruntersuchungsbefugnis im Bereich Verbraucherschutz Gebrauch. Heute gab das Amt bekannt, dass es sich den Umgang mit Nutzerdaten im Bereich Smart-TV ansehen will (die Pressemitteilung ist hier abrufbar). Vor kurzer Zeit hatte ich schon über die geplante Sekoruntersuchung "Preisvergleichsportale" berichtet (abrufbar hier).

 

Zu den Gründen, warum gerade Smart-TVs ausgewählt wurden, sagt Andreas Mundt: "Smart-TVs stehen stellvertretend für die immer stärkere Vernetzung von Gegenständen im privaten Lebensbereich und die damit einhergehende Problematik der bewussten und unbewussten Preisgabe personenbezogener Daten".

 

Die Ergebnisse  aus der Sektoruntersuchung dürften sicher richtungsweisend für alle sein, die vernetzte Geräte anbieten.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload